Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die fol­gen­den Hin­weise geben einen ein­fachen Überblick darüber, was mit Ihren per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en passiert, wenn Sie diese Web­site besuchen. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind alle Dat­en, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fiziert wer­den kön­nen. Aus­führliche Infor­ma­tio­nen zum The­ma Daten­schutz ent­nehmen Sie unser­er unter diesem Text aufge­führten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist ver­ant­wortlich für die Daten­er­fas­sung auf dieser Website?

Die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Web­site erfol­gt durch den Web­site­be­treiber. Dessen Kon­tak­t­dat­en kön­nen Sie dem Impres­sum dieser Web­site entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Dat­en wer­den zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mit­teilen. Hier­bei kann es sich z. B. um Dat­en han­deln, die Sie in ein Kon­tak­t­for­mu­lar eingeben.

Andere Dat­en wer­den automa­tisch beim Besuch der Web­site durch unsere IT-Sys­teme erfasst. Das sind vor allem tech­nis­che Dat­en (z. B. Inter­net­brows­er, Betrieb­ssys­tem oder Uhrzeit des Seit­e­naufrufs). Die Erfas­sung dieser Dat­en erfol­gt automa­tisch, sobald Sie diese Web­site betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Dat­en wird erhoben, um eine fehler­freie Bere­it­stel­lung der Web­site zu gewährleis­ten. Andere Dat­en kön­nen zur Analyse Ihres Nutzerver­hal­tens ver­wen­det werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jed­erzeit das Recht unent­geltlich Auskun­ft über Herkun­ft, Empfänger und Zweck Ihrer gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berich­ti­gung oder Löschung dieser Dat­en zu ver­lan­gen. Hierzu sowie zu weit­eren Fra­gen zum The­ma Daten­schutz kön­nen Sie sich jed­erzeit unter der im Impres­sum angegebe­nen Adresse an uns wen­den. Des Weit­eren ste­ht Ihnen ein Beschw­erderecht bei der zuständi­gen Auf­sichts­be­hörde zu.

Außer­dem haben Sie das Recht, unter bes­timmten Umstän­den die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Details hierzu ent­nehmen Sie der Daten­schutzerk­lärung unter „Recht auf Ein­schränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch dieser Web­site kann Ihr Surf-Ver­hal­ten sta­tis­tisch aus­gew­ertet wer­den. Das geschieht vor allem mit Cook­ies und mit soge­nan­nten Analy­se­pro­gram­men. Die Analyse Ihres Surf-Ver­hal­tens erfol­gt in der Regel anonym; das Surf-Ver­hal­ten kann nicht zu Ihnen zurück­ver­fol­gt werden.

Sie kön­nen dieser Analyse wider­sprechen oder sie durch die Nicht­be­nutzung bes­timmter Tools ver­hin­dern. Detail­lierte Infor­ma­tio­nen zu diesen Tools und über Ihre Wider­spruchsmöglichkeit­en find­en Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

2. Hosting

Externes Hosting

Diese Web­site wird bei einem exter­nen Dien­stleis­ter gehostet (Hoster). Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die auf dieser Web­site erfasst wer­den, wer­den auf den Servern des Hosters gespe­ichert. Hier­bei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kon­tak­tan­fra­gen, Meta- und Kom­mu­nika­tions­dat­en, Ver­trags­dat­en, Kon­tak­t­dat­en, Namen, Web­seiten­zu­griffe und son­stige Dat­en, die über eine Web­site gener­iert wer­den, handeln.

Der Ein­satz des Hosters erfol­gt zum Zwecke der Ver­tragser­fül­lung gegenüber unseren poten­ziellen und beste­hen­den Kun­den (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­esse ein­er sicheren, schnellen und effizien­ten Bere­it­stel­lung unseres Online-Ange­bots durch einen pro­fes­sionellen Anbi­eter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Dat­en nur insoweit ver­ar­beit­en, wie dies zur Erfül­lung sein­er Leis­tungspflicht­en erforder­lich ist und unsere Weisun­gen in Bezug auf diese Dat­en befolgen.

Abschluss eines Ver­trages über Auftragsverarbeitung

Um die daten­schutzkon­forme Ver­ar­beitung zu gewährleis­ten, haben wir einen Ver­trag über Auf­tragsver­ar­beitung mit unserem Hoster geschlossen.

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seit­en nehmen den Schutz Ihrer per­sön­lichen Dat­en sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­traulich und entsprechend der geset­zlichen Daten­schutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Web­site benutzen, wer­den ver­schiedene per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en erhoben. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind Dat­en, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fiziert wer­den kön­nen. Die vor­liegende Daten­schutzerk­lärung erläutert, welche Dat­en wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenüber­tra­gung im Inter­net (z. B. bei der Kom­mu­nika­tion per E‑Mail) Sicher­heit­slück­en aufweisen kann. Ein lück­en­los­er Schutz der Dat­en vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die ver­ant­wortliche Stelle für die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Web­site ist:

Achim Frey
Mark­gräfler­str. 25 – 29
D‑79379 Britzingen

Tele­fon: 07631–4013
E‑Mail: info@britzinger-wein.de

Ver­ant­wortliche Stelle ist die natür­liche oder juris­tis­che Per­son, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (z. B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Daten­schutzbeauf­tragten bestellt.

Rudolf Filser, Mark­gräfler Str. 25–29, 79379 Müllheim-Britzingen

Tele­fon: 07631/1771–0
E‑Mail: info@britzinger-wein.de

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­beitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­lichen Ein­willi­gung möglich. Sie kön­nen eine bere­its erteilte Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen. Dazu reicht eine form­lose Mit­teilung per E‑Mail an uns. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfol­gten Daten­ver­ar­beitung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Ver­stößen gegen die DSGVO ste­ht den Betrof­fe­nen ein Beschw­erderecht bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­lichen Aufen­thalts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes zu. Das Beschw­erderecht beste­ht unbeschadet ander­weit­iger ver­wal­tungsrechtlich­er oder gerichtlich­er Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Dat­en, die wir auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags automa­tisiert ver­ar­beit­en, an sich oder an einen Drit­ten in einem gängi­gen, maschi­nen­les­baren For­mat aushändi­gen zu lassen. Sofern Sie die direk­te Über­tra­gung der Dat­en an einen anderen Ver­ant­wortlichen ver­lan­gen, erfol­gt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­traulich­er Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Seit­en­be­treiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung erken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung aktiviert ist, kön­nen die Dat­en, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rah­men der gel­tenden geset­zlichen Bes­tim­mungen jed­erzeit das Recht auf unent­geltliche Auskun­ft über Ihre gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, deren Herkun­ft und Empfänger und den Zweck der Daten­ver­ar­beitung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung dieser Dat­en. Hierzu sowie zu weit­eren Fra­gen zum The­ma per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en kön­nen Sie sich jed­erzeit unter der im Impres­sum angegebe­nen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Hierzu kön­nen Sie sich jed­erzeit unter der im Impres­sum angegebe­nen Adresse an uns wen­den. Das Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung beste­ht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bestre­it­en, benöti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prüfen. Für die Dauer der Prü­fung haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu verlangen.
  • Wenn die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en unrecht­mäßig geschah/geschieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Ein­schränkung der Daten­ver­ar­beitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr benöti­gen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Vertei­di­gung oder Gel­tend­machung von Recht­sansprüchen benöti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­gelegt haben, muss eine Abwä­gung zwis­chen Ihren und unseren Inter­essen vorgenom­men wer­den. Solange noch nicht fest­ste­ht, wessen Inter­essen über­wiegen, haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu verlangen.

Wenn Sie die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en eingeschränkt haben, dür­fen diese Dat­en – von ihrer Spe­icherung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­willi­gung oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte ein­er anderen natür­lichen oder juris­tis­chen Per­son oder aus Grün­den eines wichti­gen öffentlichen Inter­ess­es der Europäis­chen Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beit­et werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rah­men der Impres­sum­spflicht veröf­fentlicht­en Kon­tak­t­dat­en zur Übersendung von nicht aus­drück­lich ange­fordert­er Wer­bung und Infor­ma­tion­s­ma­te­ri­alien wird hier­mit wider­sprochen. Die Betreiber der Seit­en behal­ten sich aus­drück­lich rechtliche Schritte im Falle der unver­langten Zusendung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookies

Die Inter­net­seit­en ver­wen­den teil­weise so genan­nte Cook­ies. Cook­ies richt­en auf Ihrem Rech­n­er keinen Schaden an und enthal­ten keine Viren. Cook­ies dienen dazu, unser Ange­bot nutzer­fre­undlich­er, effek­tiv­er und sicher­er zu machen. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rech­n­er abgelegt wer­den und die Ihr Brows­er speichert.

Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cook­ies sind so genan­nte „Ses­sion-Cook­ies“. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Andere Cook­ies bleiben auf Ihrem Endgerät gespe­ichert bis Sie diese löschen. Diese Cook­ies ermöglichen es uns, Ihren Brows­er beim näch­sten Besuch wiederzuerkennen.

Sie kön­nen Ihren Brows­er so ein­stellen, dass Sie über das Set­zen von Cook­ies informiert wer­den und Cook­ies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cook­ies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen sowie das automa­tis­che Löschen der Cook­ies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deak­tivierung von Cook­ies kann die Funk­tion­al­ität dieser Web­site eingeschränkt sein.

Cook­ies, die zur Durch­führung des elek­tro­n­is­chen Kom­mu­nika­tionsvor­gangs oder zur Bere­it­stel­lung bes­timmter, von Ihnen erwün­schter Funk­tio­nen (z. B. Warenko­rb­funk­tion) erforder­lich sind, wer­den auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespe­ichert. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der Spe­icherung von Cook­ies zur tech­nisch fehler­freien und opti­mierten Bere­it­stel­lung sein­er Dien­ste. Sofern eine entsprechende Ein­willi­gung abge­fragt wurde (z. B. eine Ein­willi­gung zur Spe­icherung von Cook­ies), erfol­gt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Soweit andere Cook­ies (z. B. Cook­ies zur Analyse Ihres Sur­fver­hal­tens) gespe­ichert wer­den, wer­den diese in dieser Daten­schutzerk­lärung geson­dert behandelt.

Cookie-Einwilligung mit Borlabs Cookie

Unsere Web­site nutzt die Cook­ie-Con­sent-Tech­nolo­gie von Bor­labs Cook­ie, um Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung bes­timmter Cook­ies in Ihrem Brows­er einzu­holen und diese daten­schutzkon­form zu doku­men­tieren. Anbi­eter dieser Tech­nolo­gie ist Bor­labs — Ben­jamin A. Born­schein, Georg-Wil­helm-Str. 17, 21107 Ham­burg (im Fol­gen­den Borlabs).

Wenn Sie unsere Web­site betreten, wird ein Bor­labs-Cook­ie in Ihrem Brows­er gespe­ichert, in dem die von Ihnen erteil­ten Ein­willi­gun­gen oder der Wider­ruf dieser Ein­willi­gun­gen gespe­ichert wer­den. Diese Dat­en wer­den nicht an den Anbi­eter von Bor­labs Cook­ie weitergegeben.

Die erfassten Dat­en wer­den gespe­ichert, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern bzw. das Bor­labs-Cook­ie selb­st löschen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt. Zwin­gende geset­zliche Auf­be­wahrungs­fris­ten bleiben unberührt. Details zur Daten­ver­ar­beitung von Bor­labs Cook­ie find­en Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/

Der Ein­satz der Bor­labs-Cook­ie-Con­sent-Tech­nolo­gie erfol­gt, um die geset­zlich vorgeschriebe­nen Ein­willi­gun­gen für den Ein­satz von Cook­ies einzu­holen. Rechts­grund­lage hier­für ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seit­en erhebt und spe­ichert automa­tisch Infor­ma­tio­nen in so genan­nten Serv­er-Log-Dateien, die Ihr Brows­er automa­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browser­typ und Browserversion
  • ver­wen­detes Betriebssystem
  • Refer­rer URL
  • Host­name des zugreifend­en Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusam­men­führung dieser Dat­en mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfas­sung dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der tech­nisch fehler­freien Darstel­lung und der Opti­mierung sein­er Web­site – hierzu müssen die Serv­er-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men lassen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weiter.

Die Ver­ar­beitung dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde.

Die von Ihnen im Kon­tak­t­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihrer Anfrage). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Tele­fon oder Tele­fax kon­tak­tieren, wird Ihre Anfrage inklu­sive aller daraus her­vorge­hen­den per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bear­beitung Ihres Anliegens bei uns gespe­ichert und ver­ar­beit­et. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weiter.

Die Ver­ar­beitung dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen haben.

Die von Ihnen an uns per Kon­tak­tan­fra­gen über­sandten Dat­en verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihres Anliegens). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere geset­zliche Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

5. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Web­site ange­bote­nen Newslet­ter beziehen möcht­en, benöti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse sowie Infor­ma­tio­nen, welche uns die Über­prü­fung ges­tat­ten, dass Sie der Inhab­er der angegebe­nen E‑Mail-Adresse sind und mit dem Emp­fang des Newslet­ters ein­ver­standen sind. Weit­ere Dat­en wer­den nicht bzw. nur auf frei­williger Basis erhoben. Diese Dat­en ver­wen­den wir auss­chließlich für den Ver­sand der ange­forderten Infor­ma­tio­nen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Ver­ar­beitung der in das Newslet­ter­an­melde­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en erfol­gt auss­chließlich auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Ein­willi­gung zur Spe­icherung der Dat­en, der E‑Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Ver­sand des Newslet­ters kön­nen Sie jed­erzeit wider­rufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newslet­ter. Die Recht­mäßigkeit der bere­its erfol­gten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newslet­ter-Bezugs bei uns hin­ter­legten Dat­en wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem Newslet­ter bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bi­eter gespe­ichert und nach der Abbestel­lung des Newslet­ters aus der Newslet­ter­verteil­erliste gelöscht. Dat­en, die zu anderen Zweck­en bei uns gespe­ichert wur­den bleiben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der Newslet­ter­verteil­erliste wird Ihre E‑Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bi­eter ggf. in ein­er Black­list gespe­ichert, um kün­ftige Mail­ings zu ver­hin­dern. Die Dat­en aus der Black­list wer­den nur für diesen Zweck ver­wen­det und nicht mit anderen Dat­en zusam­menge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­esse als auch unserem Inter­esse an der Ein­hal­tung der geset­zlichen Vor­gaben beim Ver­sand von Newslet­tern (berechtigtes Inter­esse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spe­icherung in der Black­list ist zeitlich nicht befris­tet. Sie kön­nen der Spe­icherung wider­sprechen, sofern Ihre Inter­essen unser berechtigtes Inter­esse überwiegen.

CleverReach

Diese Web­site nutzt Clev­er­Reach für den Ver­sand von Newslet­tern. Anbi­eter ist die Clev­er­Reach GmbH & Co. KG, Müh­len­str. 43, 26180 Rast­ede. Clev­er­Reach ist ein Dienst, mit dem der Newslet­ter­ver­sand organ­isiert und analysiert wer­den kann. Die von Ihnen zwecks Newslet­ter­bezug eingegebe­nen Dat­en (z. B. E‑Mail-Adresse) wer­den auf den Servern von Clev­er­Reach in Deutsch­land bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit Clev­er­Reach ver­sandten Newslet­ter ermöglichen uns die Analyse des Ver­hal­tens der Newslet­terempfänger. Hier­bei kann u. a. analysiert wer­den, wie viele Empfänger die Newslet­ter­nachricht geöffnet haben und wie oft welch­er Link im Newslet­ter angek­lickt wurde. Mit Hil­fe des soge­nan­nten Con­ver­sion-Track­ings kann außer­dem analysiert wer­den, ob nach Anklick­en des Links im Newslet­ter eine vor­ab definierte Aktion (z. B. Kauf eines Pro­duk­ts auf dieser Web­site) erfol­gt ist. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zur Date­n­analyse durch Clev­er­Reach-Newslet­ter erhal­ten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Daten­ver­ar­beitung erfol­gt auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen diese Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen, indem Sie den Newslet­ter abbestellen. Die Recht­mäßigkeit der bere­its erfol­gten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch Clev­er­Reach wollen, müssen Sie den Newslet­ter abbestellen. Hier­für stellen wir in jed­er Newslet­ter­nachricht einen entsprechen­den Link zur Ver­fü­gung. Des Weit­eren kön­nen Sie den Newslet­ter auch direkt auf der Web­site abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newslet­ter-Bezugs bei uns hin­ter­legten Dat­en wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem Newslet­ter bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bi­eter gespe­ichert und nach der Abbestel­lung des Newslet­ters aus der Newslet­ter­verteil­erliste gelöscht. Dat­en, die zu anderen Zweck­en bei uns gespe­ichert wur­den bleiben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der Newslet­ter­verteil­erliste wird Ihre E‑Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bi­eter ggf. in ein­er Black­list gespe­ichert, um kün­ftige Mail­ings zu ver­hin­dern. Die Dat­en aus der Black­list wer­den nur für diesen Zweck ver­wen­det und nicht mit anderen Dat­en zusam­menge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­esse als auch unserem Inter­esse an der Ein­hal­tung der geset­zlichen Vor­gaben beim Ver­sand von Newslet­tern (berechtigtes Inter­esse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spe­icherung in der Black­list ist zeitlich nicht befris­tet. Sie kön­nen der Spe­icherung wider­sprechen, sofern Ihre Inter­essen unser berechtigtes Inter­esse überwiegen.

Näheres ent­nehmen Sie den Daten­schutzbes­tim­mungen von Clev­er­Reach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Abschluss eines Ver­trags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Clev­er­Reach einen Ver­trag zur Auf­tragsver­ar­beitung abgeschlossen und set­zen die stren­gen Vor­gaben der deutschen Daten­schutzbe­hör­den bei der Nutzung von Clev­er­Reach voll­ständig um.

6. Plugins und Tools

Google Maps (mit Einwilligung)

Diese Web­site nutzt über eine API den Kar­ten­di­enst Google Maps. Anbi­eterin ist die Google Ire­land Lim­it­ed („Google“), Gor­don House, Bar­row Street, Dublin 4, Irland.

Um den Daten­schutz auf dieser Web­site zu gewährleis­ten, ist Google Maps deak­tiviert, wenn Sie diese Web­site das erste Mal betreten. Eine direk­te Verbindung zu den Servern von Google wird erst hergestellt, wenn Sie Google Maps selb­st­ständig aktivieren (Ein­willi­gung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Auf diese Weise wird ver­hin­dert, dass Ihre Dat­en schon beim ersten Betreten der Seite an Google über­tra­gen werden.

Nach der Aktivierung wird Google Maps Ihre IP-Adresse spe­ich­ern. Diese wird anschließend in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Der Anbi­eter dieser Seite hat nach der Aktivierung von Google Maps keinen Ein­fluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nutzer­dat­en find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

7. eCommerce und Zahlungsanbieter

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, ver­ar­beit­en und nutzen per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur, soweit sie für die Begrün­dung, inhaltliche Aus­gestal­tung oder Änderung des Rechtsver­hält­niss­es erforder­lich sind (Bestands­dat­en). Dies erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­beitung von Dat­en zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vorver­traglich­er Maß­nah­men ges­tat­tet. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en über die Inanspruch­nahme dieser Web­site (Nutzungs­dat­en) erheben, ver­ar­beit­en und nutzen wir nur, soweit dies erforder­lich ist, um dem Nutzer die Inanspruch­nahme des Dien­stes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobe­nen Kun­den­dat­en wer­den nach Abschluss des Auf­trags oder Beendi­gung der Geschäfts­beziehung gelöscht. Geset­zliche Auf­be­wahrungs­fris­ten bleiben unberührt.

8. Unsere Social–Media–Auftritte

Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unter­hal­ten öffentlich zugängliche Pro­file in sozialen Net­zw­erken. Die im Einzel­nen von uns genutzten sozialen Net­zw­erke find­en Sie weit­er unten.

Soziale Net­zw­erke wie Face­book, Google+ etc. kön­nen Ihr Nutzerver­hal­ten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Web­seite oder eine Web­seite mit inte­gri­erten Social-Media-Inhal­ten (z. B. Like-But­tons oder Wer­be­ban­nern) besuchen. Durch den Besuch unser­er Social-Media-Präsen­zen wer­den zahlre­iche daten­schutzrel­e­vante Ver­ar­beitungsvorgänge aus­gelöst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account ein­gel­og­gt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Por­tals diesen Besuch Ihrem Benutzerkon­to zuord­nen. Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en kön­nen unter Umstän­den aber auch dann erfasst wer­den, wenn Sie nicht ein­gel­og­gt sind oder keinen Account beim jew­eili­gen Social-Media-Por­tal besitzen. Diese Daten­er­fas­sung erfol­gt in diesem Fall beispiel­sweise über Cook­ies, die auf Ihrem Endgerät gespe­ichert wer­den oder durch Erfas­sung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hil­fe der so erfassten Dat­en kön­nen die Betreiber der Social-Media-Por­tale Nutzer­pro­file erstellen, in denen Ihre Präferen­zen und Inter­essen hin­ter­legt sind. Auf diese Weise kann Ihnen inter­essen­be­zo­gene Wer­bung in- und außer­halb der jew­eili­gen Social-Media-Präsenz angezeigt wer­den. Sofern Sie über einen Account beim jew­eili­gen sozialen Net­zw­erk ver­fü­gen, kann die inter­essen­be­zo­gene Wer­bung auf allen Geräten angezeigt wer­den, auf denen Sie ein­gel­og­gt sind oder ein­gel­og­gt waren.

Bitte beacht­en Sie außer­dem, dass wir nicht alle Ver­ar­beitung­sprozesse auf den Social-Media-Por­tal­en nachvol­lziehen kön­nen. Je nach Anbi­eter kön­nen daher ggf. weit­ere Ver­ar­beitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Por­tale durchge­führt wer­den. Details hierzu ent­nehmen Sie den Nutzungs­be­din­gun­gen und Daten­schutzbes­tim­mungen der jew­eili­gen Social-Media-Portale.

Rechts­grund­lage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Inter­net gewährleis­ten. Hier­bei han­delt es sich um ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Net­zw­erken ini­ti­ierten Analy­se­prozesse beruhen ggf. auf abwe­ichen­den Rechts­grund­la­gen, die von den Betreibern der sozialen Net­zw­erke anzugeben sind (z. B. Ein­willi­gung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Ver­ant­wortlich­er und Gel­tend­machung von Rechten

Wenn Sie einen unser­er Social-Media-Auftritte (z. B. Face­book) besuchen, sind wir gemein­sam mit dem Betreiber der Social-Media-Plat­tform für die bei diesem Besuch aus­gelösten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge ver­ant­wortlich. Sie kön­nen Ihre Rechte (Auskun­ft, Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung, Datenüber­trag­barkeit und Beschw­erde) grund­sät­zlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jew­eili­gen Social-Media-Por­tals (z. B. ggü. Face­book) gel­tend machen.

Bitte beacht­en Sie, dass wir trotz der gemein­samen Ver­ant­wortlichkeit mit den Social-Media-Por­tal-Betreibern nicht vol­lum­fänglich Ein­fluss auf die Daten­ver­ar­beitungsvorgänge der Social-Media-Por­tale haben. Unsere Möglichkeit­en richt­en sich maßge­blich nach der Unternehmen­spoli­tik des jew­eili­gen Anbieters.

Spe­icher­dauer

Die unmit­tel­bar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Dat­en wer­den von unseren Sys­te­men gelöscht, sobald der Zweck für ihre Spe­icherung ent­fällt, Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt. Gespe­icherte Cook­ies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – insb. Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

Auf die Spe­icher­dauer Ihrer Dat­en, die von den Betreibern der sozialen Net­zw­erke zu eige­nen Zweck­en gespe­ichert wer­den, haben wir keinen Ein­fluss. Für Einzel­heit­en dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Net­zw­erke (z. B. in deren Daten­schutzerk­lärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Face­book

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei Face­book. Anbi­eter dieses Dien­stes ist die Face­book Ire­land Lim­it­ed, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Die erfassten Dat­en wer­den nach Aus­sage von Face­book auch in die USA und in andere Drit­tlän­der übertragen.

Wir haben mit Face­book eine Vere­in­barung über gemein­same Ver­ar­beitung (Con­troller Adden­dum) geschlossen. In dieser Vere­in­barung wird fest­gelegt, für welche Daten­ver­ar­beitungsvorgänge wir bzw. Face­book ver­ant­wortlich ist, wenn Sie unsere Face­book-Page besuchen. Diese Vere­in­barung kön­nen Sie unter fol­gen­dem Link ein­se­hen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Sie kön­nen Ihre Wer­bee­in­stel­lun­gen selb­st­ständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klick­en Sie hierzu auf fol­gen­den Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Details ent­nehmen Sie der Daten­schutzerk­lärung von Face­book: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Insta­gram

Wir ver­fü­gen über ein Pro­fil bei Insta­gram. Anbi­eter ist die Insta­gram Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA, 94025, USA. Details zu deren Umgang mit Ihren per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ent­nehmen Sie der Daten­schutzerk­lärung von Insta­gram: https://help.instagram.com/519522125107875.

Chatbots /Messenger Apps

Datenerfassung bei der Nutzung unserer Messenger App

Wir ver­wen­den die Soft­ware Many­chat auf unseren Face­book-Seit­en. Es wer­den nur Dat­en erhoben, die für die Nutzung der Mes­sen­ger App notwendig sind. Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie unter ManyChat.com/privacy.

Nutzer unser­er Mes­sen­ger Apps:
Wenn Sie sich mit ein­er unser­er Mes­sen­ger App über unsere Fan­page, oder auf unser­er Web­seite via Cos­tumer Chat, Wid­gets, But­tons oder Pop­ups verbinden wer­den nur Dat­en, die für die Nutzung der Mes­sen­ger App notwendig sind erhoben. Das bein­hal­tet den Vor‑, und Nach­na­men aus Ihrem Face­book Pro­fil und welchen Bot, bzw. welche Bot­se­quenz, Sie abon­niert haben. Hier­bei wird NICHT die Email-Adresse des Nutzers an uns übertragen.

Sie haben auch bei jed­er Sequenz die Möglichkeit sich abzumelden, indem Sie “stop” in das Nachricht­en­feld ein­tip­pen. Wir haben einen Ver­trag über die Auf­trags­daten­ver­ar­beitung mit Many­chat abgeschlossen, in dem wir Many­chat verpflicht­en, die Dat­en unser­er Kun­den zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Teilnahmebedingungen für Online-Gewinnspiele auf Facebook:

Teil­nah­mebe­din­gun­gen

1. Gel­tungs­bere­ich

Diese Teil­nah­mebe­din­gun­gen gel­ten für alle Gewinn­spiele, die durch die Winz­ergenossen­schaft Britzin­gen eG, Mark­gräfler­str. 25–29, 79379 Müll­heim (nach­fol­gend „Ver­anstal­ter“) durchge­führt wer­den. Jed­er Teil­nehmer erken­nt mit der Teil­nahme diese Teil­nah­mebe­din­gun­gen an.

Dieses Gewinn­spiel ste­ht in kein­er Verbindung zu Face­book. Es wird in kein­er Weise von Face­book gespon­sert, unter­stützt oder organ­isiert und begrün­det kein­er­lei Recht­sansprüche gegenüber Face­book. Sämtliche Infor­ma­tio­nen im Rah­men dieses Gewinn­spiels wer­den auss­chließlich vom Ver­anstal­ter bereitgestellt. 

Die Versendung eines Gewin­npakets erfol­gt auss­chließlich an eine Adresse inner­halb Deutschlands.

2. Teil­nahme

2.1 Teil­nah­me­berechtigt ist jede natür­liche Per­son in eigen­em Namen mit einem Min­destal­ter von 18 Jahren.

2.2 Von der Teil­nahme aus­geschlossen sind Min­der­jährige, die jünger als 18 Jahre sind und Geschäftsunfähige.

2.3 Der Ver­anstal­ter behält sich vor, Per­so­n­en von der Teil­nahme auszuschließen, die gegen diese Teil­nah­mebe­din­gun­gen ver­stoßen oder sich durch unzuläs­sige Bee­in­flus­sung oder Manip­u­la­tion des Gewinn­spiels einen Vorteil gegenüber anderen Teil­nehmern ver­schaf­fen oder ver­schaf­fen wollen. Der Ver­anstal­ter kann Teil­nehmer in diesen Fällen auch nachträglich vom Gewinn­spiel auss­chließen, Gewinne aberken­nen und diese zurückfordern.

2.4 Die Teil­nahme ist nur inner­halb der in der Gewinn­spielbeschrei­bung genan­nten Frist möglich. Jed­er Teil­nehmer darf nur ein­mal an einem iden­tis­chen Gewinn­spiel teilnehmen.

2.5 Von der Teil­nahme am Gewinn­spiel aus­geschlossen sind Mitar­beit­er des Gewinn­spielver­anstal­ters, sowie Mitar­beit­er der an diesem Gewinn­spiel beteiligten Unternehmen und deren direk­ten Angehörige.

3. Durch­führung des Gewinnspiels

3.1 Voraus­set­zung für die Teil­nahme am Gewinn­spiel ist die Beant­wor­tung der gestell­ten Gewinn­spiel­frage. Auch unrichtige Antworten auf die gestellte Gewinn­spiel­frage nehmen an der Aus­lo­sung teil. Sollte eine weit­ere Voraus­set­zung für die Teil­nahme am Gewinn­spiel erforder­lich sein, so ist dies direkt bei der Mit­mach­möglichkeit am Gewinn­spiel mit­geteilt. Das Gewinn­spiel wird in dem genan­nten Zeitraum durchge­führt. Es wer­den alle Teil­nehmer am Gewinn­spiel berück­sichtigt, die bis zum jew­eili­gen Zeit­punkt der Aus­lo­sung die unter Zif­fer 2 und 3 genan­nten Voraus­set­zun­gen erfüllen. Unmit­tel­bar nach Ablauf der Teil­nah­me­frist wird der Gewin­ner unter den Teil­nehmern nach dem Zufall­sprinzip ausgelost.

3.2 Eine Änderung oder Barauszahlung des Preis­es ist aus­geschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

4. Gewinnab­wick­lung

4.1 Der Gewin­ner wird per E‑Mail oder auf elek­tro­n­is­chem Weg (über Face­book) oder auf dem Post­weg vom Ver­anstal­ter benachrichtigt. Hin­sichtlich des Gewinns gilt, dass jed­er so benachrichtigte Teil­nehmer verpflichtet ist, inner­halb von einem Monat nach Ver­sand der Benachrich­ti­gung dem Ver­anstal­ter mitzuteilen, ob er den Gewinn annimmt. Falls der Ver­anstal­ter inner­halb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhält, ver­fällt die Möglichkeit der Annahme des Gewinns und der Ver­anstal­ter behält sich vor, einen anderen Teil­nehmer zu ermit­teln und entsprechend zu benachrichtigen.

4.2 Soll­ten die angegebe­nen Kon­tak­t­möglichkeit­en des Teil­nehmers fehler­haft sein (z.B. E‑Mailadresse oder Postan­schrift) ist der Ver­anstal­ter nicht verpflichtet, die richti­gen Dat­en zu ermit­teln. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehler­hafter Kon­tak­t­dat­en (z.B. fehler­hafte E‑Mailadresse) ergeben, gehen zu Las­ten des Teilnehmers.

5. Män­gel­haf­tung

Für Schä­den, die dem Gewin­ner auf­grund von Sach- und/oder Rechtsmän­geln entste­hen, haftet der Ver­anstal­ter nur bei Arglist, Vor­satz oder grober Fahrläs­sigkeit. Im Übri­gen ist eine Haf­tung wegen Sach- und/oder Rechtsmän­geln ausgeschlossen.

6. Vorzeit­ige Beendi­gung, Anpas­sung oder Änderung des Gewinnspiels

Der Ver­anstal­ter ist berechtigt, das Gewinn­spiel jed­erzeit ohne Vorankündi­gung und ohne Angabe von Grün­den vorzeit­ig zu been­den, anzu­passen oder abzuän­dern, wenn eine ord­nungs­gemäße Durch­führung des Gewinn­spiels ohne entsprechende Maß­nah­men aus tech­nis­chen oder rechtlichen Grün­den nicht gewährleis­tet wer­den kann.

8. Anwend­bares Recht

Für sämtliche Rechts­beziehun­gen der Parteien gilt das Recht der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land. Bei Ver­brauch­ern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwin­gende Bes­tim­mungen des Rechts des Staates, in dem der Ver­brauch­er seinen gewöhn­lichen Aufen­thalt hat, ent­zo­gen wird.

9. Daten­schutz

Ver­ant­wortlich für Daten­ver­ar­beitun­gen im Zusam­men­hang mit dem Gewinn­spiel ist:

Winz­ergenossen­schaft Britzin­gen eG
Mark­gräfler­str. 25–29
79379 Müllheim

Der benan­nte Ver­ant­wortliche ist für die Daten­ver­ar­beitun­gen auf der Face­book-Fan­seite, auf der das Gewinn­spiel ver­anstal­tet wird, zusam­men mit Face­book (Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har­bour, Dublin 2 Ire­land) gemein­sam ver­ant­wortlich i.S.d. Art. 26 DSGVO.

9.1. Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Rah­men des Gewinnspiels

Wir ver­ar­beit­en Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zur ord­nungs­gemäßen Durch­führung und Abwick­lung des Gewinn­spiels und ins­beson­dere zur Versendung des Gewinns.

Zur Durch­führung des Gewinn­spiels wer­den der Pro­fil­name, und, sofern vorhan­den, Vor- und Nach­name des jew­eili­gen Teil­nehmers erhoben und gespe­ichert. Zur Versendung des Gewinns erheben wir von dem Gewinner/den Gewin­nern zusät­zlich den Namen und Vor­na­men sowie die Anschrift und geben diese Dat­en an ein von uns beauf­tragtes Ver­san­dun­ternehmen weit­er. Eine darüber­hin­aus­ge­hende Weit­er­gabe Ihrer Dat­en an Dritte erfol­gt nicht.

Rechts­grund­lage für diese Ver­ar­beitun­gen Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men und Erfül­lung eines Vertrages).

Sofern die Teil­nahme am Gewinn­spiel von der Ein­willi­gung in den Erhalt von unserem Newslet­ter abhängig gemacht wird, erheben wir zum Zwecke des Newslet­ter-Ver­sandes zudem Ihre Email-Adresse. Für den Ver­sand des Newslet­ters ver­wen­den wir das sog. Dou­ble Opt-in Ver­fahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann E‑Mail-Newslet­ter über­mit­teln wer­den, wenn Sie uns gegenüber aus­drück­lich bestätigt haben, dass Sie gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO in die Erhe­bung und Spe­icherung Ihrer Dat­en für den Ver­sand von Newslet­ter einwilligen.

Wir schick­en Ihnen dann eine Bestä­ti­gungs-E-Mail, mit der Sie gebeten wer­den durch Anklick­en eines entsprechen­den Links zu bestäti­gen, dass Sie kün­ftig Newslet­ter erhal­ten wollen. Mit der Aktivierung des Bestä­ti­gungslinks erteilen Sie uns Ihre Ein­willi­gung für die Nutzung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die von uns bei der Anmel­dung zum Newslet­ter erhobe­nen Dat­en wer­den auss­chließlich für Zwecke der werblichen Ansprache im Wege des Newslet­ters benutzt. Eine Weit­er­gabe an Dritte find­et nicht statt.

Sie kön­nen den Newslet­ter jed­erzeit über den dafür vorge­se­henen Link im Newslet­ter oder durch entsprechende Nachricht an den ein­gangs genan­nten Ver­ant­wortlichen abbestellen. Nach erfol­gter Abmel­dung wird der Newslet­ter-Ver­sand eingestellt und wer­den Ihre E‑Mail-Adresse und ggf. weit­ere in diesem Zusam­men­hang bere­it­gestellte Dat­en unverzüglich aus unserem Newslet­ter-Verteil­er gelöscht, soweit Sie nicht aus­drück­lich in eine weit­ere Nutzung Ihrer Dat­en eingewil­ligt haben oder wir uns eine darüber­hin­aus­ge­hende Daten­ver­wen­dung vor­be­hal­ten, die geset­zlich erlaubt ist und über die wir Sie nach­fol­gend informieren.

9.2. Spe­icher­dauer

Nach Beendi­gung des Gewinn­spiels wer­den Ihre im Rah­men des Gewinn­spiels ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en spätestens drei Monate nach dem Ende des Gewinn­spiels gelöscht, sofern keine wirk­same Ein­willi­gung zur Weit­er­ver­ar­beitung (etwa bezüglich des Newslet­ter-Ver­sandes) vor­liegt und/oder unser­er­seits kein berechtigtes Inter­esse an der Weit­er­spe­icherung fortbesteht.

9.3. Ihre Betroffenenrechte

Das gel­tende Daten­schutzrecht räumt Ihnen die nach­ste­hend aufge­führten Betrof­fe­nen­rechte ein:

- Auskun­ft­srecht gemäß Art. 15 DSGVO:

Sie haben ins­beson­dere ein Recht auf Auskun­ft über Ihre von uns ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Ver­ar­beitungszwecke, die Kat­e­gorien der ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Dat­en offen­gelegt wur­den oder wer­den, die geplante Spe­icher­dauer bzw. die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung der Spe­icher­dauer, das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung, Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung, Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, die Herkun­ft Ihrer Dat­en, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wur­den, das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing und ggf. aus­sagekräftige Infor­ma­tio­nen über die involvierte Logik und die Sie betr­e­f­fende Trag­weite und die angestrebten Auswirkun­gen ein­er solchen Ver­ar­beitung, sowie Ihr Recht auf Unter­rich­tung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weit­er­leitung Ihrer Dat­en in Drit­tlän­der bestehen;

- Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSGVO:

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berich­ti­gung Sie betr­e­f­fend­er unrichtiger Dat­en und/oder Ver­voll­ständi­gung Ihrer bei uns gespe­icherten unvoll­ständi­gen Daten;

- Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bei Vor­liegen der Voraus­set­zun­gen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu ver­lan­gen. Dieses Recht beste­ht jedoch ins­beson­dere dann nicht, wenn die Ver­ar­beitung zur Ausübung des Rechts auf freie Mei­n­ungsäußerung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung, aus Grün­den des öffentlichen Inter­ess­es oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen erforder­lich ist;

- Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung gemäß Art. 18 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, solange die von Ihnen bestrit­tene Richtigkeit Ihrer Dat­en über­prüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Dat­en wegen unzuläs­siger Daten­ver­ar­beitung ablehnen und stattdessen die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en ver­lan­gen, wenn Sie Ihre Dat­en zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen, nach­dem wir diese Dat­en nach Zweck­er­re­ichung nicht mehr benöti­gen oder wenn Sie Wider­spruch aus Grün­den Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ein­gelegt haben, solange noch nicht fest­ste­ht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

- Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSGVO:

Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung gegenüber dem Ver­ant­wortlichen gel­tend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wur­den, diese Berich­ti­gung oder Löschung der Dat­en oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unver­hält­nis­mäßi­gen Aufwand ver­bun­den. Ihnen ste­ht das Recht zu, über diese Empfänger unter­richtet zu werden.

- Recht auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Art. 20 DSGVO:

Sie haben das Recht, Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­le­se­baren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mit­tlung an einen anderen Ver­ant­wortlichen zu ver­lan­gen, soweit dies tech­nisch mach­bar ist;

- Recht auf Wider­ruf erteil­ter Ein­willi­gun­gen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO:

Sie haben das Recht, eine ein­mal erteilte Ein­willi­gung in die Ver­ar­beitung von Dat­en jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft zu wider­rufen. Im Falle des Wider­rufs wer­den wir die betrof­fe­nen Dat­en unverzüglich löschen, sofern eine weit­ere Ver­ar­beitung nicht auf eine Rechts­grund­lage zur ein­willi­gungslosen Ver­ar­beitung gestützt wer­den kann. Durch den Wider­ruf der Ein­willi­gung wird die Recht­mäßigkeit der auf­grund der Ein­willi­gung bis zum Wider­ruf erfol­gten Ver­ar­beitung nicht berührt;

- Recht auf Beschw­erde gemäß Art. 77 DSGVO:

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gegen die DSGVO ver­stößt, haben Sie — unbeschadet eines ander­weit­i­gen ver­wal­tungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechts­be­helfs — das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat Ihres Aufen­thalt­sortes, Ihres Arbeit­splatzes oder des Ortes des mut­maßlichen Verstoßes.